Akteursrunde Niederhäslich

Insektenpark Niederhäslich


Auf dieser Wiese, bereitgestellt von der Wohnungsgenossenschaft Raschelberg e. G., entsteht ein Insektenpark mit Pfad, Sitzgelegenheit und Bienenhotel.

Um den Lebensraum für die Insekten zu erhalten, wird hier nicht gemäht.

Jeder weiß wie wichtig Bienen, Hummeln & Co für unser Ökosystem sind. Leider finden sie aber in unseren Wohngebieten und Gärten immer weniger Nahrung und sterben aus.

In unserem Insektenpark blühen Pflanzen - wie Kornblumen, Jungfer im Grünen, Mohn, Malven, Ringelblumen, Knorpelmöhre und Seifenkraut - wo sie reichlich Nektar (klebrige Basis für Honig) und Pollen (Blütenstaub, Nahrung für die Jungen) sammeln können.

Bienen und Hummeln brauchen aber nicht nur Blüten. Sie benötigen auch einen Platz, an dem sie wohnen und ihren Nachwuchs groß ziehen können. Für Wildbienen steht ein Insektenhotel und morsches Holz bereit.

aktuelle Einreichung


Hummel Vielen Dank für das schöne Bild einer 3.Klässlerin

Wir freuen uns immer, wenn ihr uns Blumen oder Insekten malt. Solche Einreichungen bitte an info@freital-niederhaeslich.de

Liebe Kinder


🐝 wußtet ihr, dass es auf jedem Kontinent andere Bienenarten gibt? In Amerika ist die Goldgürtel Hummel zu Hause, während in Afrika die Ölsammler Biene und in Australien die Zuckerbeutel Biene schwirrt.

🐝 wußtet ihr, dass der Großteil der Bienen Einzelgänger sind und nicht in einem Bienenstock, wie die Honigbienen, leben? Sand- und Erdbienen suchen Schutz vor gefrässigen Räubern unter der Erde. Die blaue Holzbiene gräbt sich mit ihren starken Mundwerkzeugen Gänge in morsches Holz und die Mauerbienen benutzen Lehm, um ihre Nester zu bauen.

🐝 wußtest ihr, dass einige Feldfrüchte, wie die Tomate, Vibrationsbestäubung benötigen? Ohne diese Art von Bestäubung fällt die Ernte viel geringer aus.

🐝 wußtet ihr, dass viele Pflanzenarten eine Blütenform abgestimmt auf ihren Bestäuber entwickelt haben? Bienenarten mit kurzer Zunge lieben weit geöffnete Blüten. Röhrenförmige Blüten werden bevorzugt von langzüngigen Hummeln besucht, während die längsten Röhren nur für Schmetterlinge zugänglich sind.

Informationen, 30.Juni 2020


Wir sind sehr erleichtert, dass eins unserer Projekte nun endlich umgesetzt werden konnte. Die Coronamaßnahmen der Vergangenheit hatten uns hier doch ganz schön zurück geworfen, so dass es nun doch länger dauerte, wie geplant. Aber wie heißt es so schön … gut Ding will Weile haben … und für dieses Projekt gilt das besonders, denn bis Ergebnisse zu sehen sind, werden wohl immer noch einige Wochen ins Land ziehen!

🐛🦋🐜🐞🕷🦗🦟 Auf dem Verbindungsweg zur Rudeltstraße, dem Fröbelkindergarten entlang, stellte uns freundlicherweise die WGR ein Stückchen Wiese zur Verfügung. Dieses dort wachsende Gras wurde nun in den vergangenen Wochen mit Equipment des Bau- und Reperaturdienst Holger Schneider abgesteckt und gemäht, damit der Boden anschließend von Philipp Müller von PM - Baumdienst persönlich aufgelockert und umgegraben zu werden. Nun ist auch schon die Saat eingearbeitet und wir hoffen, dass sich bald die ersten Sämlinge der Sonne entgegen strecken werden! Vielen Dank an alle bisher Beteiligten! 🐛🦋🐜🐞🕷🦗🦟

Natürlich wird ein entsprechendes Schild demnächst noch auf den Zustand der Fläche hinweisen – bis dahin bitten wir dieses Areal nicht zu betreten – den Insekten die davon angelockt werden sollen, zu liebe!

Was blüht denn da? (Auswahl)


kalifornischer Goldmohn
Der kalifornischer Mohn öffnet morgens und schließt abends seine Blüten. Tage mit dunklem Wetter bleibt er lieber gleich ganz geschlossen.
Kornblume
Die Zyane wird bei uns oft nur noch Kornblume genannt, da sie besonders in der Nähe von Getreidefeldern durch ihr blau-violettes Leuchten auffällt.
wilde Malve
Im Mittelalter galt die wilde Malve als Allheilmittel und wurde z.B. gegen Verdauungsprobleme bis hin zu Augengeschwüren verwendet.
Ringelblume
Die Ringelblume trägt je nach Region die wohl verrücktesten Namen wie Bleschblommen, Dotterblume, Haussonnenwirbel, Morgenbluom oder Summerlowe!

Was fliegt denn da? (Auswahl)


Wildbiene
Wildbiene
Honigbiene
Honigbiene
hellgelbe Erdhummel
Erdhummel
Kohlweißling
Kohlweißling

Lust auf ein Spiel?